Skip to main content
Datum: 

Für jeden Anwendungsfall die passende Lösung

Hammerbohrer von Heller bedienen höchste Ansprüche für das Bohren in Beton und Armierung

Dinklage. Die Heller Tools GmbH ist der innovative Spezialist für Löcher auf der Baustelle. Das Hammerbohrer Programm umfasst Modelle mit zwei-, drei- und vierschneidigen Hartmetall-Bohrköpfen. Doch welche Variante wählt der professionelle Anwender auf der Baustelle, um sein Ziel bestmöglich zu erreichen? Für die Produkte aus dem Hause Heller gilt eine einfache Formel: Zweischneider sind die schnellsten Hammerbohrer und Vierschneider besonders robust. Der Dreischneider vereint die Vorzüge der anderen beiden Bohrertypen miteinander und ist damit die optimale Wahl.

Das Modell Bionic Pro SDS-plus ist ein Hochgeschwindigkeitsbohrer mit zwei Schneiden, der den besten Bohrfortschritt in Beton und Armierung erzielt. Der patentierte Bohrkopf sorgt für hohe Standzeiten und die Twinmax 3D Wendel transportieren das Bohrmehl zuverlässig ab.

Mit dem 4Power SDS-plus hat Heller seit kurzem einen neuen Vierschneider im Programm, der sehr robust ist und somit selbst bei Einsatz in Armierung sehr hohe Standzeiten erzielt. Das optimierte Kopf- und Wendeldesign führt nicht nur das Bohrmehl hochwirksam ab. Dank der computerberechneten Wendel entstehen beim Bohren kaum Vibrationen, was die Arbeit des Anwenders deutlich erleichtert.

Der Trijet SDS-plus ist mit drei Schneiden ausgestattet. Er ist der leistungsstärkste Hammerbohrer aus dem Hause Heller mit der höchsten Standzeit in Beton und Armierung. Der patentierte Trijet-Bohrkopf zeichnet sich zum einen durch einen äußerst robusten und kraftvollen Bohrfortschritt aus. Zum anderen sorgt er in Kombination mit dem optimierten Wendeldesign für höchste Effektivität und Geschwindigkeit sowie minimale Vibration beim Bohren. Der Trijet SDS-plus verursacht im Vergleich zu den anderen Hammerbohrern die geringsten Kosten pro Bohrloch.