Skip to main content

Fachwissen

Die Heller Wissensdatenbank

QUALITÄTSSIEGEL & ZERTIFIKATE

Heller ist der Spezialist für alle Bohrungen auf Baustellen. Seit fast 170 Jahren entwickeln und produzieren wir leistungsfähige Bohrer „Made in Germany“. Alle unsere Hammerbohrer erfüllen die höchsten Standards. Unabhängig von Ihren individuellen Anforderungen werden unsere Hammerbohrer immer auf höchstem Qualitätsniveau hergestellt und verfügen über verschiedene Zertifikate.


Perfekt für alle Elektrowerkzeugmarken.



Heller ist der erste Bohrerhersteller, welchem das unabhängig abgenommene Hand-Arm-Vibrationszertifikat gemäß der EU-Vibrationsrichtlinie 2002/44/EG verliehen worden ist.



Alle Bohrer von Heller tragen das unabhängige PGM-Zertifikat, das sichere Verbindungssysteme gewährleistet. Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier.




Die Bohrer von Heller „Made in Germany“ werden gemäß dem Qualitätsmanagement ISO 9001 zur Erfüllung höchster Qualitätsanforderungen hergestellt.



Entwickelt und „Made in Germany"



Die Heller Strahl-Technik bewirkt eine besonders gute Bruchsicherheit.


QUALITÄTSMERKMALE HAMMERBOHRER

HARTMETALLSCHNEIDEN

Die innovativen, patentierten Heller Hartmetall-Schneiden sind optimiert für den härtesten Einsatz in Beton & Stein und selbst auf Betonarmierung. Ein aggressives Hartmetall-Profil sorgt für schnellsten Bohrfortschritt. Durch integrierte Spitzenausprägungen werden ideales Anbohrverhalten und perfekte Zentrierung gewährleistet. Die präzise Verarbeitung von Heller Bohrern zeigt sich an der exakten Ausrichtung und Verlötung der Hartmetallplatten und den geringen Rundlaufwerten.


WENDELFORMEN

Patentierte Wendelformen garantieren durch einen beispielsweise abwechselnd schmalen und breiten Rücken einen optimalen Bohrmehlabtransport ohne Verpuffungseffekte. Höchste Geschwindigkeit mit idealem Schlagenergiedurchsatz ergibt sich aus der reduzierten Reibung durch das computerberechnete Design.


HELLER STRAHL-TECHNIK HST

Das spezielle HST-Verfahren sorgt für eine ideale Oberflächenstruktur: So weisen die Heller Hammerbohrer eine äußerst geringe Bruchwahrscheinlichkeit bei höchsten Beanspruchungen auf – selbst bei Armierungstreffern. Ideal gerade bei langen Abmessungen: Die HST-Strahlung garantiert deshalb eine hohe Biege-Flexibilität, ohne zu brechen.


RUNDLAUFPRÜFUNG

Jeder Heller Bohrer wird zum Abschluss des Fertigungsprozesses einer genauen Rundlaufprüfung unterzogen. Computergesteuerte Messfühler stellen mikrometergenau Abweichungen fest. Die Vorteile für den Anwender liegen in der größeren Präzision des Bohrlochs in Durchmesser und Tiefe sowie der verringerten Vibration während der Arbeit.

Bohrverfahren

Hammerbohren

Beton, Kalksandstein, Naturstein, Mauerwerk, Klinker

Schlagbohren

Beton, Kalksandstein, Naturstein, Mauerwerk, Klinker

Bohren ohne Schlag

Gasbeton, Hartbrandfliesen, Faserzementplatten, leichter Kalksandstein, Wandfliesen

Fertigungsverfahren

Fräsverfahren

Die Wendel wird im Schleif- oder Fräsverfahren gefertigt. Die Spirale wird aus dem vollen Material produziert. Hierdurch wird die Genauigkeit des Spiralverlaufs sichergestellt. Die Abmessungen der Spirale werden im Außen- und Innendurchmesser exakt eingehalten. Die Vorteile in der Anwendung liegen im ruhigeren Bohrerlauf und in der kontinuierlichen Bohrmehlabfuhr, so dass ein Verpuffungseffekt minimiert wird.

Spiralschleifen

Bei diesem Verfahren wird aus einem Rundstab die Spirale geschliffen. Diese Bohrer arbeiten äußerst präzise und werden für hochwertige Arbeiten eingesetzt. Häufig ist ein geschliffener Bohrer an der silbernen Farbe zu erkennen.

Rollwalzverfahren

Einfachere Bohrer werden im (Warm-)Rollwalzverfahren hergestellt. Hierbei wird ein Rundstab durch eine Form gepresst, wobei der Bohrer den Spiralverlauf erhält. Diese Bohrer eignen sich vorrangig für gröbere Arbeiten. Häufig lassen sich rollgewalzte Bohrer an der schwarzen Färbung erkennen.